Themen
In der Ausstellung Privaturkunde I 110, 17. November 790, Zell

Perahtold und seine Frau Gersinda übertragen dem Kloster St.Gallen einmütig für ihr Seelenheil ihre Kirche in Zell, die von der Donau umflossen wird, mit allem Zubehör; Bertold überträgt zudem in Reutlingendorf seinen Besitzanteil und in Möhringen zwei Teile einer Hufe und die Hälfte einer Mühle. Gersind soll die Güter auf Lebenszeit gegen einen jährlichen Zins von einem Solidus besitzen. Die Güter dürfen von den Bis...

Urkunde anzeigen